Teichpflege



Wissen über Algen

Was sind Algen überhaupt?

Fast jeder Gartenteichbesitzer hatte schonmal ein Algenproblem. Auch wenn es sich zunächst komisch anhört: Algen sind für bestimmte Lebensvorgänge im Teich sehr wichtig.


Algen sind Pflanzen
Algen sind Pflanzen und beziehen ihre Energie aus dem Sonnenlicht. Genauer gesagt betreiben Sie wie auch alle anderen grünen Pflanzen Photosynthese. Bei der Photosynthese wird mit Hilfe von Licht und Kohlendioxid Zucker hergestellt. Als Abfallprodukt entsteht der lebensnotwendige Sauerstoff.

Algen selbst sind also auch ein Sauerstofflieferant und somit ein wichtiger Bestandteil für das Leben im Teich.


Zuviele Algen führen zu Problemen
Eine geringe Menge an Algen ist für den Gartenteich notwendig. Doch tritt ein übermäßiges Algenwachstum auf, sollte man schnell reagieren. Zu viele Algen beeinträchtigen die Wasserqualität, das Wachstum der Teichpflanzen und können gar der Gesundheit der Teichbewohner schaden.

Die Hauptursache für ein starkes Algenwachstum, ist ein Überangebot an Nährstoffen.
Wie Algen genau entstehen erfahren Sie hier: Entstehung von Algen im Gartenteich.


Gut zu wissen
Wissen
Photosynthese
Alle grünen Pflanzen haben die Fähigkeit, aus dem Kohlendioxid der Luft und aus Wasser Traubenzucker aufzubauen.Bei diesem Vorgang wird Sauerstoff als "Abfallprodukt" an die Umwelt abgegeben.